GLOWA Elbe - Auswirkungen des globalen Wandels auf Umwelt und Gesellschaft im Elbegebiet

GLOWA-Elbe I - III

GLOWA-Elbe I: "Integrierte Analyse der Auswirkungen des Globalen Wandels auf die Umwelt und die Gesellschaft im Elbegebiet" 2000 - 2003

GLOWA-Elbe II: "Wirkungen des globalen Wandels auf den Wasserkreislauf im Elbegebiet - Risiken und Optionen" 2004 - 2007

GLOWA-Elbe III: "Wirkungen des globalen Wandels auf den Wasserkreislauf im Elbegebiet – Ergebnisse und Konsequenzen" 2007 - 2010

Projekthomepage

tl_files/data_moneris/Bilder_allgemein/Logos/logo_glowa-elbe.gif http://www.glowa-elbe.de

Beschreibung:

Die Elbe gehört landschaftlich und sozioökonomisch zu den prägenden Flüssen Mitteleuropas. Im deutschen Teil des Einzugsgebietes, welches ca. 2/3 der Gesamtfläche umfasst, leben 18 Millionen Menschen. Der größte Teil siedelt in Ostdeutschland, welches einen Flächenanteil von 88 % am deutschen Teilgebiet besitzt. Ostdeutschland durchläuft gegenwärtig einen sozioökonomischen Transformationsprozeß, der mit weitreichenden Folgen für die ökonomische Nutzung des Wassers verbunden ist. Eine umfassende Deindustrialisierung hat zu einer ökonomischen Aufwertung der Versorgungswirtschaft geführt. Von besonderer Bedeutung für den Wasserhaushalt ist dabei der zunehmende Einfluß der Wasser- und Energiewirtschaft. Die mit der Deindustrialisierung einhergehende Schrumpfung der Bevölkerung steigert die wasserwirtschaftlichen Kosten pro Einwohner.
Neben den sich ändernden sozioökonomischen Randbedingungen hat die Wasserwirtschaft im Elbegebiet dem Klimawandel vorausschauend Rechnung zu tragen. Das deutsche Elbeeinzugsgebiet ist gegenwärtig durch niedriges Wasserdargebot und hohe Nährlasten in seinem Flusssystem gekennzeichnet. Auch ohne die zu erwartenden negativen Auswirkungen des globalen Klimawandels war die Wasserverfügbarkeit mit 680 m² pro Einwohner und Jahr in der ersten Hälfte der 90er Jahre aufgrund der geringen Jahresniederschläge im Elbe-Einzugsgebiet die zweitniedrigste in Europa. Nach verschiedenen Klimamodellrechnungen muss mit einer weiteren Verringerung des Wasserdargebots auf Grund zurückgehender Niederschläge gerechnet werden.

Die Umweltqualität und die sozioökonomische Leistungsfähigkeit der Elberegion ist zu einem wesentlichen Teil von Faktoren geprägt, die vom Wasser abhängen und auf Wasser zurückwirken. Im Projekt GLOWA Elbe soll untersucht werden, in welcher Weise die Konfliktbereiche Oberflächenwasserverfügbarkeit und Oberflächengewässergüte vom wirtschaftlichen Strukturwandel und/oder dem globalen Klimawandel beeinflusst werden, und ob für die längerfristigen Planungshorizonte Anpassungspotenzial besteht. Basierend auf Szenarien der zukünftigen Entwicklung entscheidender Triebkräfte (Klima, gesellschaftliche Entwicklung) und auf alternativen Handlungsstrategien werden numerische Simulationen der wasserabhängigen Sektoren durchgeführt. Die Ergebnisse werden für die beiden oben genannten Konfliktbereiche sowie für ausgewählte Beziehungen zwischen diesen analysiert und in einer integrativen Abschätzung der Gesamtwirkungen zusammengeführt. Aus dieser werden langfristige Handlungsempfehlungen abgeleitet, die für Politik und Wirtschaft der Region als Leitlinien dienen können.

Ergebnisse:

Dieser Bereich befindet sich noch in Arbeit.

Projektleitung

Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Telegraphenberg A31
14473 Potsdam

 

Dr. Frank Wechsung
Telefon: +49 (0)331 288 2663,
E-mail: wechsung@pik-potsdam.de


Projektteam GLOWA I - III   Laufzeit: 2000 - 2010
NameTelefonE-Mail
Dr. Markus Venohr +49 (0)30 6392 4074 m.venohr@igb-berlin.de


Projektpartner GLOWA I - III 
LogoKontakt
tl_files/data_moneris/Bilder_allgemein/Projekte/logo_igb.png Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)
Müggelseedamm 310
D-12587 Berlin
tl_files/data_moneris/Bilder_allgemein/Projekte/GLOWA/logo_BfG.jpeg Bundesanstalt für Gewässerkunde (BFG)
Am Mainzer Tor 1
D-56068 Koblenz
tl_files/data_moneris/Bilder_allgemein/Projekte/GLOWA/logo_BTU.jpeg Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BUT)
Platz der Deutschen Einheit 1
D-03046 Cottbus
tl_files/data_moneris/Bilder_allgemein/Projekte/GLOWA/logo_TU.jpeg Technische Universität Berlin
Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung
Straße des 17. Juni 135
D-10623 Berlin
tl_files/data_moneris/Bilder_allgemein/Projekte/GLOWA/logo_FZJ.jpeg Forschungszentrum Jülich GmbH (FZJ)
Wilhelm-Johnen-Straße
D-52428 Jülich
tl_files/data_moneris/Bilder_allgemein/Projekte/GLOWA/logo_ZALF2.jpeg Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e.V. (ZALF)
Eberswalder Straβe 84
D-15374 Müncheberg
tl_files/data_moneris/Bilder_allgemein/Projekte/GLOWA/logo_WASY.jpeg DHI WASY GmbH
Waltersdorfer Straβe 105
D-12526 Berlin

Publikationen

Becker, A., Behrendt, H., Cypris, C., Dietrich, O., Feige, H., Grünewald, U., Hansjürgens, B., Hartje, V., Ipsen, D., Kaltofen, M., Klauer, B., Leinhos, S., F., M., Oppermann, R., Simon, K.-H., Soete, B., Wechsung, F., Wenzel, V., and Wessolek, G., 2001, Integrierte Analyse der Auswirkungen des Globalen Wandels auf die Umwelt und die Gesellschaft im Elbegebiet (GLOWA-Elbe) - Sozio-ökonomische Konzeption, Potsdam, Juni 2001.

Behrendt, H., Dannowski, R., Deumlich, D., Dolezal, F., Kajewski, I., Kornmilch, M., Korol, R., Mioduszewski, W., Opitz, D., Steidl, J., and Stronska, M., 2002, Investigation on the quantity of diffuse entries in the rivers of the catchment area of the Odra and the Pomeranian Bay to develop decision facilities for an integrated approach on waters protection (Phase III): Weissenseeverlag Berlin, p. 271.

Behrendt, H., Huber, P., Ley, M., Opitz, D., Schmoll, O., Scholz, G., and Uebe, R., 1999, Nährstoffbilanzierung der Flussgebiete Deutschlands: UBA-Texte, v. 75/99, p. 288.

Behrendt, H., Kornmilch, M., Opitz, D., Schmoll, O., and Scholz, G., 2002, Estimation of the nutrient inputs into river systems - experiences from German rivers: Regional Environmental Changes 3, p. 107-117.

Behrendt, H., Opitz, D. und Venohr, M., 2009, Anforderungen an die Nährstoffreduzierungen in den Koordinierungs-räumen der Flussgebietseinheit Elbe, Bericht im Auftrag der Flussgebietsgemeinschaft Elbe, S. 25.

Gömann, H., Kreins, P., Julius, C., 2009, Possible effects of global change in the Elbe basin: policy and citizens' scenario; perspectives for agriculture in the German Elbe basin - results from an interdisciplinary model network. In: Wechsung, F., Kaden, S., Behrendt, H., Klöcking, B. (eds): Integrated analysis of the impacts of global change on environment and society in the Elbe basin. Berlin: Weissensee-Verlag, pp 115-123.

Hejzlar, J., Anthony, S., Arheimer, B., Behrendt, H., Bouraoui, F., Grizetti, B., Gorenendijk, P., Jeuken, M. H. J. L., Johnsson, H., Lo Porto, A., Kronvang, B. Panagopoulos, Y., Siderius, C., Silgram, M., Venohr, M. und Zaloudik, J. (2009): Nitrogen and phophorus retention in surface waters: an inter-comparison of predictions by catchment models of different complexity, Journal of Environmetal Monitoring, Vol. 11 (3), 584-593.

Kronvang, B., Behrendt, H., Andersen, H.E., Arheimer, B., Barr, A., Borgvang, S.A., Bouraroui, F., Granlund, K., Grizetti, B., Grounendijk, P., Schwaiger, E., Hejzlar, J., Hoffmann, L., Johnsson, H., Panagopoulos, Y., Lo Porto, A., Reisser, H., Schoumans, O.F., Anthony, S.G., Silgram, P., Venohr, M. und Larsen, S.E., 2009, Ensemble modelling of nutrient loads and nutrient load partitioning in 17 European catchments, Journal of Environmetal Monitoring, Vol. 11 (3), 572-583.

Oppermann, R., Rachimow, C., Finke, W., Bergfeld, T., Eidner, R., Kirchesch, V., Schaper, J., Krause, S., Wenzel, V., Ströbel, B., Pfützner, B., Strube, T., Brüggemann, R., and Behrendt, H., 2003, GLOWA_Elbe - Teilaufgabe 2.3: Ballungsraum Berlin/Untere Havel: BfG-1398.

Pusch, M., Andersen, H. E., Bäthe, J., Behrendt, H., Fischer, H., Friberg, N., Gancarczyk, A., Hoffmann, C.C., Hachol, J., Kronvang, B., Nowacki, F., Pedersen, M.L., Sandin, L., Schöll, F., Scholten, M., Stendera, S., Svendsen, L.M., Wnuk-Gladel, E. und Wolter, C. ,2009, Rivers of the central European highlands and plains. In: Tockner, K., Uehlinger, U., Robinson, C.T. (Hrsg.): Rivers of Europe. Chapter 14, 525-576. Academic Press, Amsterdam.

Rehfeld-Klein, M., and Behrendt, H., 2002, Die Eutrophierung- das Hauptgewässergüteproblem der unteren Spree - Analyse und Lösungsansätze, in Köhler, J., Gelbrecht, J., and Pusch, M., eds., Die Spree - Zustand, Probleme und Entwicklungsmöglichkeiten, Volume 10, Limnologie aktuell, Schweizerbartsche Verlagsbuchhandlung, p. 272 - 278.

Strube, T., Benz, J., Brüggemann, R., and Behrendt, H., 2003, Entwicklung eines Wassergütemodells unter Nutzung der Prozessdatenbank ECOBAS, in Gnauck, A., ed., Theorie und Modellierung von Ökosystemen. Workshop Kölpinsee, Volume 263-273: Aachen, Shaker-Verlag.

Venohr, M. et al., 2009, Handbuch MONERIS, Berlin, S. 122.

Venohr, M., and Behrendt, H., 2002, Modelling the dependency of riverine nitrogen retention on hydrological conditions and temperature, Proceedings 6th Internat. Conf. On Diffuse Pollution: Amsterdam, p. 573-574.

Venohr, M., Soukup, M., Vassolo, S., Döll, P., and Behrendt, H., 2003, Änderung von Nährstoffeinträgen und –frachten im Einzugsgebiet der Elbe infolge des Globalen Wandels: Tagungsband des Tags der Hydrologie 2003 in Freiburg, Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung, 04.03, v. Band 1, p. 105-112.

Venohr, M., Soukup, M., Vassolo, S., Döll, P., and Behrendt, H., 2003, Änderungen von Nährstoffeinträgen und -frachten im Einzugsgebiet der Elbe infolge des Globalen Wandels., in Kleeberg, H.-B., ed., Klima - Wasser - Flussgebietsmanagement - im Lichte der Flut. Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung, Volume 04/03, p. 105-112.

Link zur durchsuchbaren Publikationsliste