Einführung MONERIS 3.0

Die aktuelle MONERIS 3.0 Oberfläche wurde im Rahmen eines durch das BMBF geförderten Projektes neu programmiert und weißt im Vergleich zur bisherigen Oberfläche einige Veränderungen auf, die es dem Nutzer erleichtern soll mit MONERIS zu arbeiten. Daher wurde eine installierbare Software mit integriertem Handbuch erzeugt. Nicht zuletzt durch eine verbesserte Stabilität und Laufzeitverkürzung ergeben sich entscheidende Vorteile. Die neue Software basiert auf einer modifizierten MONERIS Datenbank mit neuer Struktur. Um den bisherigen Nutzern die Umstellung auf die neue Oberfläche zu erleichtern, wird ein Import der bisherigen MONERIS Datenbank in die nun verwendete Datenbank, mit neuer Struktur, ermöglicht, ebenso wie der Export in diese. Eine als Vorlage zur Überführung in die importierbare Datenbank dienende MONERIS Datenbank im alten Format 2.16.018 wird mit installiert.


Neben der bisherigen Berechnung der Einträge über die in MONERIS betrachteten Eintragspfaden, sowie den resultierenden Frachten, basierend auf der Retention in den Gewässern, wird die Berechnung landnutzungsbezogener Einträge und Frachten möglich. Zusätzlich, werden die monatliche Disaggregation der Ergebnisse, eine Kosten-Effizienz-Analyse von Maßnahmen, sowie die Festlegung von Zielwertkonzentrationen ergänzend möglich.

Wie oben beschrieben wird bei der Installierung von MONERIS 3.0 das Nutzerhandbuch, über den Button ‚Help' in der installierten Oberfläche aufrufbar, mit installiert.